Banner

Schuljahr 2017/2018

Unsere Schule nimmt auch in diesem Jahr  an der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ von Aktion Tagwerk teil und setzt damit ein Zeichen für soziales Engagement. Der „Tag für Afrika“ dient als Anstoß für ehrenamtliches Engagement. Wer diese Möglichkeit bereits in jungen Jahren erhält, den können die dabei gesammelten Erfahrungen das ganze Leben begleiten. Es geht bei dem „Tag für Afrika“ auch darum, Impulse zu schaffen: Schülerinnen und Schüler erfahren, dass sie selbst etwas bewirken können und gezielte Hilfe leisten. Wir können nicht früh genug damit beginnen zu lernen, den Blick zu öffnen und über den Tellerrand zu schauen - für eine Zukunft, die das Miteinander und die Eine Welt prägen. Ihr Kind hat mit der Beteiligung an der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ die Möglichkeit, als junger Mensch Einfluss zu nehmen und sich für andere, denen es deutlich schlechter geht, stark zu machen.

Mit der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ 2018 werden Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche in Burundi, Ghana, Ruanda, Südafrika und Uganda unterstützt. 50% unseres erarbeiteten Geldes unterstützen in diesem Jahr die Initiative EinDollarBrille bzw. OneDollarGlasses. Sie bezeichnet eine vom deutschen ehemaligen Lehrer Martin Aufmuth für die Bevölkerung der ärmsten Länder der Welt konstruierte, dort herstellbare und für die Menschen dort erschwingliche Brille. Bisher wurden weltweit etwa 100.000 Menschen mit einer Ein-Dollar-Brille versorgt. Der von Aufmuth gegründete gemeinnützige Verein EinDollarBrille e.v.  hat sich zum Ziel gesetzt, 150 Millionen Brillenexemplare weltweit herstellen und vertreiben zu lassen. Diese Zahl gründet sich auf Berechnungen der Weltgesundheitsorganisation und betrifft alle Menschen der Erde, die zwar dringend eine Brille benötigten, sich diese allerdings nicht leisten können.

Am Aktionstag suchen sich die teilnehmenden Schüler über 13 Jahre einen bezahlten Job. Für Teilnehmer unter 13 Jahre besteht die Möglichkeit alternativer Aktionen. Der Arbeitslohn und das durch verschiedene andere Aktionen eingenommene Geld werden auf das Konto der Aktion Tagwerk überwiesen. Von dort aus fließt es direkt in ausgewählte Kinder- und Jugendprojekte in Ruanda, Ghana, Burundi, Südafrika und Uganda. Danke für die Teilnahme und viel Erfolg!

 

 

Partnerschule aus Swiebodzin zu Gast beim Tag des offenen Unternehmens

Auch in diesem Jahr konnten wir Schüler*innen unserer Partnerschule in Swiebodzin beim Tag des offenen Unternehmens begrüßen. Interessiert besuchten wir gemeinsam alle Stände, die auf dem Betriebsgelände der Firma Zimmer aufgebaut waren. Wir schauten uns Traktoren an, probierten uns in Holzbearbeitung, errieten die verschiedenen Getreidesorten und informierten uns bei der Handwerkskammer über verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten. Mit großem Interesse verfolgten wir die Betriebsführung in der Firma Oderglas und bestaunten die riesigen Maschinen in den großen Werkhallen. 

Internationaler Projekttag der UNESCO-Schulen

SchülerInnen sowie Lehrkräfte der UNESCO-Projektschulen aus dem Land Brandenburg feierten am 26. April den internationalen Projekttag unter dem Motto "Brennpunkt Zukunft“ in Potsdam. Die UNESCO-Projektschulen präsentieren im Rahmen der 17 Nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (SDGs) ein buntes Programm zu ausgewählten Zielen, zu denen jede der beteiligten Schulen eine eigene Art der kreativen Darstellung entwickelte.Bei der zentralen Veranstaltung in Potsdam dreht sich am 26. April alles rund um die Themen nachhaltige Entwicklung, Klima, Konsum und Bildung. Die SchülerInnen der Brandenburger UNESCO-Projektschulen wollen damit in Kooperation mit der Arbeitsstelle „Globales Lernen an Oder und Spree“ bei den PolitikerInnen eigenständige kreative Lösungsansätze bei den globalen Herausforderungen nachhaltiger Entwicklung in Brandenburg anmahnen.nationalen Projekttag unter dem Motto "Brennpunkt Zukunft“ in Potsdam. 

Die Grund-und Oberschule Müllrose präsentierte gemeinsam mit der Oberschule "Ulrich von Hutten" die Ergebnisse ihres Gemeinschaftsprojektes "Mensch, du hast Rechte", an dem sie in den vergangenen zwei Jahren intensiv gearbeitet hatten. Dazu haben sie sich mit der Geschichte der Menschenrechte beschäftigt, haben sich über die aktuelle Umsetzung in der heutigen Welt informiert, haben T-Shirts gestaltet und zu diesem Thema Interviews durchgeführt. Herr Matscheroth, der vielen Schüler/innen als Eine Welt-Promotor für globales Lernen bekannt ist, stellte sich den Fragen der Projektteilnehmern. Andere Höhepunkte im Programm waren die Vorstellung eines Elektroautos des Bidungscampus Nauen, die Fair-Trade-Performance vom Rouanet Gymnasium in Beeskow, die Trommelgruppe der Grundschule Mitte in Frankfurt(Oder) sowie die Tanzgruppe der Grundschule am Botanischen Garten. Den Abschluss bildete der Auftritt des Schulchores des Gymasiums Frankfurt(Oder)"Eurythm" sowie das gemeinsame Singen des UNESCO-Songs, welcher an der gastgebenden Schule am Humoldtring entstand.

Danke für die Unterstützung

Am 19.12.2017 konnten Schüler der GOS Müllrose nach Swiebodzin reisen und die vielen Geschenke übergeben, die von Schülern und Eltern liebevoll verpackt wurden. Ein besonderer Dank gilt Frau Jäger, die unsere Aktion bereits zum 2. Mal tatkräftig unterstützt hat. Die Freude war wieder groß und die Kinder haben gemeinsam gesungen, getanzt und viel Spaß gehabt. 

(weitere Bilder beim Anklicken des Titels)

 

 

Aufruf zur Weihnachtsaktion 2017

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Schullogo klein
© Grund- und Oberschule Müllrose 2018
Jahnstraße 3 15299 Müllrose
Tel.: 033606/8840